Vogelhaltung

Praktisch alle Vogelarten leben nicht gerne einzeln. Idealerweise hält man sie zu zweit oder sogar in Gruppen. Falls man ihnen keinen täglichen Freiflug ermöglichen kann, sollte man das beim Kauf der Voliere berücksichtigen. Die Unterkunft sollte dann gross genug sein, damit sie die Flügel weit ausstrecken und fliegen können. Dies ist so wichtig wie für uns das laufen. Spielsachen und Knabbereien dienen zur Beschäftigung, damit sie nicht vor Langeweile anfangen das Federkleid zu rupfen. Frische Früchte täglich, aber nicht zu kalt, werden von allen Vögeln sehr geschätzt. Die Äste zur Einrichtung sollten so naturgetreu wie möglich sein und verschiedene Dicken aufweisen um keine Verformung der Füsse hervorzurufen

  • Bei beringten Vögeln regelmässig kontrollieren, dass der Ring frei beweglich ist und nicht einwächst
  • Plastikgefährten oder Spiegel ersetzen keinen Partner. Im Gegenteil: Sie können zu ernsthaften Erkrankungen führen.
  • Vögel sind Nahrungsspezialisten. Bitte erkundigen Sie Sich genau nach der richtigen Fütterung Ihres Vogels. Falsches Futter führt zu Langzeitschäden und frühem Tod.
Print Friendly