Intelligenz der Katzen

Wie intelligent sind Katzen wirklich?

Laut Dr.David Greene (Autor des Buches “Your Incredible Cat”) können Katzen einen IQ besitzen, welcher im Tierreich nur von den Schimpansen und anderen Affen übertroffen wird. Wir wissen, dass Katzen denken und sich Änderungen anpassen und dass sie durch Beobachtung, Nachahmung, Versuchen und Fehlern lernen.

Wenn ihre Mami eine Jägerin ist, sind die Wahrscheinlichkeiten sehr gut, dass auch sie eine wird. Interessanterweise scheinen Katzen von ihren eigenen Müttern schneller zu lernen als von den „nicht Verwandten“ Katzen. Es scheint, dass sie auch Menschen nachahmen können.

Beweise aus Experimenten zeigen, dass Katzen eine hohe Stufe an Intelligenzfähigkeiten besitzen. Dr.Donald Adams hat gezeigt, dass sich Katzen an problemlösende Strategien erinnern können und so sie einen berblick erschaffen, um ihren Ausweg aus ungewöhnlichen Situationen zu finden. Es wurde belegt, dass Katzen grössere problemlösende Fähigkeiten als Hunde besitzen.

An den Tests von der Universität in Michigan (und von der Tierverhaltens-Abteilung im amerikanischen Naturgeschichten Museum) wurde festgestellt, dass Hunde nicht mehr als die letzten 5 Minuten in Erinnerung haben, wobei Katzen bis zu 16 Stunden in Erinnerung haben können.

Somit übersteigt das Erinnerungsvermögen der Katzen sogar das des Orangutans und den anderen Affen.

Print Friendly, PDF & Email